journal#11

von | 20. Mrz 2022 | Weekly Journal | 0 Kommentare

Richtig krasse Woche zum Winterende. YES, morgen ist Frühlingsanfang!! Die Arbeit hat sich gelohnt: PowerBasics-Camp hat ein neues Zuhause mit fancy Funktionen.

INHALT

What a week.
Ein Zuhause für PowerBasics-Camp

Jessica Lorenz

Winter, ade!

What a week.

Ich will die vergangene Woche gar nicht schlechtmachen … Aber … Drei Wochen Nichtstun auf einer einsamen Insel wären jetzt eigentlich ganz nett.

Seit dem Start von PowerBasics-Camp ging es hier ja sowieso drunter und drüber. Die letzte Woche war dann auch noch mit Terminen zugepflastert und irgendwie hat alles doppelt so lange gedauert wie geplant und eigentlich lief überhaupt gar nichts nach Plan.

Ich schiebe es auf den Vollmond und die Frühjahrs-Tag-und-Nacht-Gleiche. Denn – jetzt kommt die gute Nachricht – morgen ist Frühlingsanfang. Der Winter ist VORBEI. Tag und Nacht sind exakt gleich lang. Es geht sowas von bergauf.

Und … vielleicht muckt der Winter gerade nochmal auf, bevor er geht? Vielleicht muss ein bisschen Trennungsgezeter einfach sein. Mir kam da vor ein paar Tagen das Lied Winter ade in den Sinn, das ich bestimmt seit 30 Jahren nicht mehr gehört habe. Kennst du es?

Winter, ade!
Scheiden thut weh.
Aber dein Scheiden macht,
Daß jetzt mein Herze lacht.
Winter, ade!
Scheiden thut weh.
(zitiert nach Wikipedia, abgerufen am 20.03.22)

Die Originalfassung stammt von Hoffmann von Fallersleben. Jep, richtig, das ist der, der auch die deutsche Nationalhymne geschrieben hat.

Tja, und jetzt scheidet er also, der Winter, und macht dem Frühling Platz.
Ich hab ja nichts gegen den Winter. Ich mag ihn mittlerweile sogar ganz gerne. Alles ist ruhiger, friedlicher, langsamer.

Trotzdem.

Irgendwann ist einfach wieder Zeit für warme Abende, für Sonne auf der Haut, für Farbtupfer im Garten und für Motorrad. Bei der Vorfreude lacht mein Herze sowas von!

Online-Coaching-Meilenstein

Ein Zuhause für PowerBasics-Camp

Die letzte Woche hat einen unfassbaren Meilenstein mit sich gebracht. Mein Online-Coaching PowerBasics-Camp begann ja ganz low-tech mit einer Facebookgruppe, in der ich auch die Videos und Workbooks zu den Modulen hochgeladen hatte. Nach Modul 1 hatte ich die Schnauze aber ehrlich gesagt schon voll. Für einen derart langsamen Video-Upload fehlt mir die Geduld und für die Unübersichtlichkeit von Facebook bin ich dann irgendwie doch zu sehr Jungfrau. Oder Autist.

Also sollte der Kurs irgendwann, mal schauen, demnächst, bald, am liebsten morgen auf eine vernünftige Kursplattform umziehen, bei der es dann auch so fancy Funktionen wie sequenzielle Freischaltung gibt. (Heißt: Modul 2 wird erst nach einer Woche freigeschaltet, Modul 3 nach zwei Wochen und so weiter.)

Jo. Und nach gefühlten 200 Stunden Recherchieren, Vergleichen, Testen, Einrichten und Fummeln ist es jetzt seit Donnerstag vollbracht: Das Online-Coaching wohnt auf einer Plattform. Es gibt einen richtigen Mitgliederbereich mit Registrierung und Login, übersichtlicher Navigation und sequenzielller Freischaltung. I’m so happy!

Nach dem ganzen Recherchieren, Vergleichen, Testen, Einrichten und Fummeln hab ich mich für Mentortools als Plattform entschieden. Bisher klare Empfehlung, sowohl für die Plattform und ihre Funktionen als auch für den weltschnellsten Support.

Wer irgendwann schon mal versucht hat, einen Anbieter für irgendwas Digitales (Website, Newsletter, Zahlungen …) auszuwählen, weiß, wie zermürbend das ist. Der Markt ist unüberschaubar und oft weiß man ja, wenn man mit etwas gerade erst anfängt, überhaupt nicht, welche der fantastischen angepriesenen Funktionen man überhaupt braucht.

Warum jetzt also Mentortools? Erstens: Es ist übersichtlich. Hallelujah. Und zwar sowohl im Backend für mich als Admin als auch im Frontend für die Kursteilnehmer. Zweitens: Es ist schön. Ordentlich. Nettes Design halt. Und sehr viel individualisierbarer als manch andere Plattform. Drittens: Es ist DSGVO-konform. Datenschutz ist ja immer ein Thema und ich will keinen Anbieter, mit dem es da Probleme geben könnte. Viertens: Es gibt genau ein Preispaket, in dem alles drin ist. Keine 10 verschiedenen Optionen oder irgendwelchen Firlefanz, den man extra dazubuchen muss. Ein Preis. Ende.

Aktuell ist alles noch etwas provisorisch – der ganze Kurs ist ja noch etwas provisorisch – und ich muss mich in diese neue Welt auch erstmal richtig einfinden. Aber ich bin jetzt schon wahnsinnig happy, diesen Schritt so viel früher als geplant gegangen zu sein.

Magst du mal schauen? Unter https://texterion.app.mentortools.com/login kannst du dich kostenlos registrieren. Wie gesagt, alles noch etwas provisorisch – aber für’s Erste funktionstüchtig.

Der perfekte Start in den Frühling.

Hi. Mein Name ist Jessica Lorenz und ich bin Mindset Mentor für Klarheit, Identität und Erfolg. Wenn dir das Journal gefällt, kannst du es als wöchentlichen Newsletter abonnieren.

Möchtest du meine persönliche Unterstützung? Über den Button kannst du dir einen Termin für deinen kostenlosen Impuls-Call sichern. Bis Ostern hast du außerdem die Möglichkeit, kostenlos am PowerBasics-Camp teilzunehmen.