Seite wählen

journal#06

von | 14. Feb 2022 | Weekly Journal | 0 Kommentare

🧡 Die Valentins-Challenge: Finde 15 Tage lang etwas, das du liebst. Denn Lieben ist eine Fähigkeit, die wir trainieren können. Wir müssen es nur tun. Mach mit!

INHALT

🧡 Happy Valentine’s Day!

Was Liebe und Entscheidungen gemeinsam haben

Die Valentins-Challenge

 

Jessica Lorenz
Make Love not Kitsch.

🧡 Happy Valentine’s Day!

Valentinstag … Ungefähr der Tag, den ich immer für den unnötigsten des ganzen Jahres gehalten habe. Zu viel Kitsch, zu viel Kaufrausch, zu oberflächlich.

Letzte Woche hab ich überlegt, ob ich das Thema hier im Journal aufgreifen soll – und wenn ja, wie. Schließlich ist Liebe ja nicht unbedingt mein Kernthema.

Und heute Morgen im Halbschlaf fielen unverhofft ein paar Puzzleteile an ihren Platz und mir sind zwei Dinge klargeworden:

  1. Dafür, dass Liebe nicht mein Kernthema ist, geht es hier sehr oft um Liebe. Love it change it or leave it ist ja seit einigen Wochen quasi das Mantra des Journals.
  2. Liebe ist nicht nur eine Angelegenheit des Herzens. Liebe ist eine Fähigkeit. Liebe ist auch eine Mindset-Aufgabe. Und damit sind wir dann doch beim Kernthema.

Also: Ja, ich möchte das Thema hier aufgreifen. Denn sind wir mal ehrlich: Ohne Liebe in all ihren Facetten ist das Leben reichlich sinnlos.

Optionen und Fähigkeiten

Was Liebe und Entscheidungen gemeinsam haben

Mit der Liebe ist es ein bisschen wie mit den Entscheidungen. Fangen wir mit Entscheidungen an, davon verstehe ich mehr.

Wenn es um das Thema Entscheidung geht, konzentrieren wir uns gerne auf die verfügbaren Optionen. Soll ich A – oder soll ich B? Wir bewerten A und B, drehen sie hin und her, grübeln bis in die frühen Morgenstunden, weil wir eigentlich ja lieber C hätten, aber C steht gerade nicht zur Verfügung.

Auf die Optionen, zwischen denen wir uns entscheiden könnten, haben wir nur bedingt Einfluss. Oft wirft uns das Leben ja einfach irgendwas vor die Füße und sagt: „Da. Entscheid dich.“

Und dann entscheidest du dich und es kommt doch alles ganz anders. Die schlaflosen Nächte waren umsonst.

Alternative? Konzentrier dich auf deine Entscheidungsfähigkeit, statt auf die Optionen. Ja, sich entscheiden zu können, ist eine FÄHIGKEIT, die man erlernen und trainieren kann. Sie wird dir jede Menge schlaflose Nächte ersparen – egal wie gut oder schlecht die jeweiligen Optionen sind, die du im Leben vorfindest.

Und bei der Liebe ist es ähnlich. Wie viele Menschen kennst du, die auf die große Liebe warten, die Hoffnung auf die Liebe aufgegeben haben, denen die Liebe abhanden gekommen ist, oder oder oder?
(Oder gehörst du selbst dazu?)

Gerade wenn wir von Liebe im romantischen Sinn reden, geht es viel zu oft um die Optionen. Den oder die Richtige finden. Und wenn die Sache mit den Beziehungen nicht so rundläuft, war der/die Richtige halt nicht dabei. Oder man ist nicht beziehungsfähig. (Also man hat entschieden, dass man nicht beziehungsfähig ist.)

Aber was ist mit der Liebe an sich? Könnte es sein, dass wir uns viel zu wenig um unsere Liebesfähigkeit kümmern? Zu viel auf die Optionen schauen?

Haben wir je gelernt, aus vollem Herzen zu lieben? Wurde uns das vorgelebt? Haben wir das trainiert?

#15tageverliebt

Die Valentins-Challenge

Wahrscheinlich ist die Antwort für die Mehrheit von uns ein optimistisches „Jein“. Fakt ist aber, dass wir Lieben lernen und trainieren können, auch wenn uns die guten Vorbilder fehlen. Lieben ist eine Fähigkeit, ein Verb, ein Tu-Wort; keine Eigenschaft. Und zu lieben oder nicht zu lieben, an der eigenen Liebesfähigkeit zu arbeiten oder nicht, ist eine Mindset-Übung.

Deshalb möchte ich dich gerne zu einer kleinen Challenge einladen:

Finde für den Rest des Monats, also 15 Tage lang, etwas, das du liebst. Das darf natürlich ein Mensch sein. Oder ein Tier. Aber auch ein Gegenstand, eine Situation, ein Lied, ein Bild, ein Gedanke, ein Moment.

Es gibt SO vieles, was wir lieben könnten – und oft tun wir es einfach nicht. Wir übersehen es oder es erscheint uns nicht wichtig genug. Stattdessen hetzen wir lieber durch’s Leben oder jammern über irgendwelchen Scheiß.

Lass uns das ändern!

Die Aufgabe
🧡 Verlieb dich. Entdecke ab heute 15 Tage lang jeden Tag etwas, das du liebst oder in das du dich verliebst.

🧡 Liebe ist zum Teilen da. Deshalb teil deine Freude über deine Entdeckung mit anderen.

🧡 Trau dich. Poste deine Entdeckung auf Social Media oder in deinem Whatsapp-Status.

🧡 Und weil ich total neugierig bin: Tagg mich auf Social Media gerne, damit ich mich mit dir freuen kann.

Wenn du sehen möchtest, was ich in den nächsten 15 Tage so finde, verbind dich mit mir auf Facebook und Instagram oder schau nach dem Hashtag #15tageverliebt.

Mach mit, auch wenn du diesen Artikel erst später gefunden hast. Ich bin sicher, dass das richtig, richtig gut wird!

Hi. Mein Name ist Jessica Lorenz und ich bin Mindset Mentor für Klarheit, Identität und Erfolg.

Wenn dir das Journal gefällt, kannst du es als wöchentlichen Newsletter abonnieren.

Möchtest du meine persönliche Unterstützung? Über den Button kannst du dir einen Termin für deinen kostenlosen Impuls-Call sichern.